HomeKanzleiRechtsgebieteNewsPresseKontakt
Aktuelles Recht
Teilzeitanspruch: Anspruch des Arbeitnehmers auf Verteilung der Arbeitszeit
Weiterlesen »

Insolvenzbedingte Kündigung: Keine Wiedereinstellung, wenn Erwerber den Betrieb fortführt
Weiterlesen »

Berufsausbildungsverhältnis: Probezeit nach vorhergehendem Arbeitsverhältnis
Weiterlesen »

Wochenarbeitszeit: Überschreitung der Höchstarbeitszeit begründe keinen zusätzliche Entgeltanspruch
Weiterlesen »

Betriebesübergang: Wer schuldet bei Widerspruch des Arbeitnehmers dessen Vergütung?
Weiterlesen »

weitere Meldungen »
Kontaktformular
Vollmacht
Bürozeiten
Anfahrtsweg
Impressum

 

Datenschutz / Haftungsausschluss

Ihre Privatsphäre und der Schutz Ihrer persönlichen Daten


1. Inhalt des Onlineangebotes

Der Inhalt dieser Seiten wurde sorgfältig bearbeitet und überprüft. Die Kanzlei Dr. Nobis und Coll. übernimmt jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Kanzlei, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen oder durch fehlerhafte und unvollständige Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Kanzlei kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Die Kanzlei behält sich ausdrücklich das Recht vor, Teile der Seite oder das gesamte Angebot ohne vorherige Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung einzustellen.

2. Verweise und Links

Sofern die Kanzlei auf ihrer Internetseite direkt oder indirekt auf fremde Internetseiten verweist („Links“), haftet die Kanzlei nur, wenn diese von den Inhalten genaue Kenntnis hat und es dieser technisch möglich und zumutbar ist, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Dr. Nobis erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die verlinkten Seiten keine illegalen Inhalte enthalten haben. Die Kanzlei hat keinerlei Einflüsse auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung der verlinkten Seiten. Die Kanzlei distanziert sich daher hiermit ausdrücklich von allen inhaltlichen Änderungen die nach der Linksetzung auf den verlinkten Seiten vorgenommen werden. Dies gilt auch für Fremdeinträge in von der Kanzlei eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailingslisten.

Dr. Nobis ist nicht verantwortlich für den Inhalt, die Verfügbarkeit, die Richtigkeit und die Genauigkeit der verlinkten Seiten, deren Angebot, Links oder Werbeanzeigen. Dr. Nobis haftet nicht für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der auf den verlinkten Seiten angebotenen Informationen entstehen.

3. Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

4. Urheberrecht

Die Kanzlei ist bestrebt, in allen Publikationen geltende Urheberrechte zu beachten. Sollte es trotzdem zu einer Urheberrechtsverletzung kommen, wird die Kanzlei das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus ihrer Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechenden Urhaberrecht kenntlich machen.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil dieses Internetangebotes zu betrachten, Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

zurück zur vohergehenden Seite »